(

EGC: Erfolgreiche 5. Informationsveranstaltung für kleine und mittelständische Unternehmen KMU)

16.05.2012

Vorschaubild: Liste der Ansprechpartner

Liste der Ansprechpartner
(PDF / 44.2 kB)

Vorschaubild: ILB-Vortrag

ILB-Vortrag
(PDF / 815.4 kB)

Zum mittlerweile fünften Mal lud die EGC mbH am15. Mai 2012 zu einer Informationsveranstaltung für Bestandsunternehmen, Netzwerkpartner und Interessierte aus Cottbus und der Region in das Waldhotel Cottbus ein.

Gemeinsam mit der InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB), der Agentur für Arbeit, der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB), dem Regionalbüro für Fachkräftesicherung der LASA Brandenburg GmbH, der Agentur für Arbeit Cottbus und der CIT GmbH (Centrum für Innovation und Technologie GmbH) informierten wir zu Themen, wie der aktuellen Förderpolitik des Landes Brandenburg, zu Arbeitnehmer- Qualifizierungsmöglichkeiten in Unternehmen, etc.

Herr Fiedermann, Mitarbeiter der Agentur für Arbeit und Teamleiter des Arbeitgeberservices Cottbus informierte aktuell zu einer Auswahl von attraktiven Fördermöglichkeiten für beschäftigte Arbeitnehmer, bei Neueinstellung von arbeitslosen, älteren Arbeitnehmern oder auch behinderten Menschen. Private Arbeitsvermittler erhielten kurze Informationen zur ab dem 1.April 2012 geforderten AZWV- Zertifizierung.

Der für den Bereich Cottbus zuständige ILB- Kundenberater, Herr Weißhaupt stellte die neuen, seit dem 01. Januar 2012 geltenden Förderrichtlinien GRW-G (ehemals GA-Förderung) und aktuelle Programme der Brandenburg-Kredit-Familie für Investitionen vor.

Bedenken Sie, ab 2014 ist Brandenburg nicht mehr Ziel-1-Gebiet der EU und mit dem auslaufenden Solidarpakt fehlen in den kommenden Jahren weitere Fördermillionen.

Die rege Teilnehmerzahl zeigte, dass das Interesse an den angebotenen Informationen abermals sehr groß war. Es wurden im Anschluss intensive Gespräche mit den Experten der Partner vor Ort geführt, Fragen der anwesenden Unternehmer beantwortet und Termine vereinbart. Aus gegebenem Anlass, dem hohen Interesse an den Vortragsinhalten und für die Interessierten, die nicht die Zeit hatten, an der Veranstaltung teilzunehmen, stellen wir die Vorträge der Referenten hier zum Download bereit.

Bei entsprechendem Beratungsbedarf zu den einzelnen Fördermöglichkeiten sollten Sie sich direkt an die Experten der jeweiligen Institutionen wenden, um einen individuellen Gesprächstermin zu vereinbaren. Hierzu haben wir eine Liste mit den Kontaktdaten der Ansprechpartner zusammengestellt.