(

IHK als Ansprechpartner für neuen Gründungszuschuss des Landes

14.11.2013

Bild:
Vorschaubild:

(PDF / 31.6 kB)

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus ist ab sofort Ansprechpartner in der Region für den neuen Gründungszuschuss des Landes Brandenburg. Das Land Brandenburg hat das neue Förderprogramm zum 1. November 2013 aufgelegt. Existenzgründer eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens können jetzt eine pauschale Förderung von 725 Euro bis zu 12 Monaten lang als Unterstützung zum Lebensunterhalt und zur sozialen Absicherung erhalten.

Für eine erfolgreiche Antragstellung - bis spätestens einen Monat nach Firmengründung - ist eine Gründungsberatung durch die zuständige Kammer notwendig. Die IHK-Geschäftsstellen in Cottbus, Senftenberg, Schönefeld und Herzberg bieten diesen Service an.

Weiterführende Informationen zum Förderprogramm und Ansprechpartner für die kostenfreie Gründungsberatung stehen online unter www.cottbus.ihk.de, Dokument 14688.

Das Förderprogramm liegt in Verantwortung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie und ist eine Alternative zum Gründungszuschuss der Agentur für Arbeit. Es richtet sich insbesondere an Gründer aus der Arbeitslosigkeit, aber auch bisher Beschäftigte können es für den Schritt in die Selbständigkeit in Anspruch nehmen.