(

News aus dem Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft im Juni 2013

10.06.2014

I.  MASTERPLAN DES CLUSTERS IKT, MEDIEN UND KREATIVWIRTSCHAFT  - Dialog bis Ende Juni

Sie können sich an der Diskussion zu manchen Punkten des Masterplans 2020 für das Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft Berlin-Brandenburg beteiligen.

Der Dialog endet am 30. Juni 2014. Die Plattform steht Ihnen unter http://imk2020bb.net zur Verfügung.

Da haben Sie unter anderem auch die Chance, Ihre Wünsche bzgl. potentieller Förderungen zum Ausdruck zu bringen:

IKT-Schaffende:  http://imk2020bb.net/2014/05/05/zwischenergebnis-workshop-ikt-verbesserung-der-situation-in-forderung-und-finanzierung-der-ikt-unternehmen/

Medienschaffende: http://imk2020bb.net/2014/04/30/zwischenergebnis-workshop-medien-unterstutzung-bei-finanzierungslosungen/

II.  INNOVATIONSPREIS BERLIN BRANDENBURG 2014 – Anmeldeschluss  30.06.2014!

Alle Forscher, Entwickler, Tüftler, Unternehmer und Handwerker sind aufgerufen, sich bis zum 30. Juni um den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2014 zu bewerben. Egal, ob Ihre Innovation kompliziert oder ganz einfach klingt: eine Bewerbung lohnt sich! Nicht zuletzt weil der Innovationspreis Berlin Brandenburg mit 10.000 Euro dotiert ist. Auch die begleitende Pressearbeit wird Sie und Ihr Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen! Zeigen Sie, welche herausragenden Entwickler in der Hauptstadtregion ansässig sind und schicken Sie Ihre Bewerbung!
www.innovationspreis.de

III.  EU-FÖRDERUNG: IKT, MEDIEN UND KREATIVWIRTSCHAFT IN HORIZONT 2020

Sie finden alle für das Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft relevanten Informationen unter  http://www.eu-service-bb.de/h2020emaildienst . Dort können Sie in der rechten Menüleiste zudem einen E-Mail-Dienst einrichten, um aktuell informiert zu bleiben oder direkt einfach per Email unter www.een-berlin.de den E-Mail-Dienst anfordern.

IV.  MESSEFÖRDERUNG: Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle die Teilnahme junger Unternehmen an Leitmessen in Deutschland. Manche davon sind für die IKT-Branche von hohem Interesse:

Die Richtlinie und die Bundesmessepläne 2014 und 2015 für Deutschland sind auf der Site downloadbar:

http://www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/messeprogramm_junge_innovative_unternehmen/index.html

V.  INNOVATIONSNACHRICHTEN JUNI 2014:

Forschungspolitische und technologierelevante Nachrichten aus Brüssel und Berlin bietet der DIHK mit seinen "Innovationsnachrichten Juni 2014", die unter folgendem Link zum Download zur Verfügung stehen: www.dihk.de/presse/meldungen/themenfelder/innovation-und-umwelt/info/innonachrichten

VI.MEDIA.NET INFORMIERT: START-UP MENTORING PROGRAMM catapult 2014/15

Im September 2014 geht media.net: catapult, das Startup-Mentoring-Programm des media.net berlinbrandenburg, in die sechste Runde. media.net:catapult hilft speziell jungen Gründern neuer innovativer (Technologie-)Unternehmen in den Medienbranchen dabei, schneller [catapult] und nachhaltig erfolgreich zu wachsen. Neue innovative und wachstumsorientierte Unternehmen aus Berlin und Brandenburg können sich für den nächsten media.net:catapult-Jahrgang bewerben (September 2015 bis Juni 2016).
http://www.medianet-bb.de/DE/id396aid564o0_articles.html

VII.  PROJEKTPARTNER GESUCHT: INNOVATIONFORUM DATENSOUVERÄNITÄT

Die Potsdamer T+I Consult GmbH organisiert, geför­dert vom Bundesministerium für Forschung und Tech­nologie, das Innovationsforum „DatenSouveränität“. Fachlich stehen die Experten der nis-group, einem Verbund Berliner und Brandenburger IT-Security-Firmen, hinter dem Projekt. Es werden noch weitere Projektpartner gesucht. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.nis-group.de

VIII.    VERANSTALTUNGSTERMINE

1. INFO-VERANSTALTUNG EU-FÖRDERPROGRAMME am 24.06. IN POTSDAM  - AKTUELLE IKT-AUSSCHREIBUNGEN HORIZON 2020

Welche Chancen bietet Horizont 2020 für innovative Unternehmen aus dem IKT-Sektor? Welche aktuellen Ausschreibungen passen am besten zu meiner Projektidee? Wie kann man ein Konsortium bilden? Mehr dazu erfahren Sie auf der Horizont 2020-Informationsveranstaltung am Dienstag, den 24. Juni 2014 ab 09:30 bis 14:30 Uhr, zu der Sie sich bis zum 13. Juni anmelden können:  http://www.eu-service-bb.de/aktuelle_meldungen.php?news=1161

2. INFO-VERANSTALTUNG EU_FÖRDERPROGRAMME AM 23.06. in BERLIN: FÜR UNTERNEHMEN AUS DEM AUDIOVISUELLEN SEKTOR: CREATIVE EUROPE MEETS HORIZON 2020

Anfang dieses Jahres sind die beiden EU-Förderprogramme Creative Europe und Horizont 2020 gestartet. Welche Chancen bietet Horizont 2020 für innovative Unternehmen aus dem audiovisuellen Sektor? Information und Anmeldung zur Veranstaltung am 23.06. in Berlin unter  http://www.eu-service-bb.de/aktuelle_meldungen.php?news=1152

3. INFO-VERANSTALTUNG am 12.06. in der IHK Potsdam: GEOKOMM INFORMIERT: Potsdamer Infrastrukturforum – Anmeldungen noch möglich

GEOkomm wird gemeinsam mit der IHK Potsdam, mit Unterstützung durch das Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft und weiteren Partnern ein Gesprächsforum zum Thema Geodaten und kommunale Infrastrukturen durchführen. Anmeldungen sind noch bis zum 06. Juni möglich unter: www.geokomm.de/potsdamer-infrastruktur-forum-2014.html

4. VERANSTALTUNG am 18.06. in Teltow:  BRANDENBURG 4.0 -  Der digitale Wandel und das vernetzte Leben

Brandenburg 4.0 diskutiert die Möglichkeiten der digitalen Welt,  die Chancen des vernetzten Lebens durch moderne IT-basierte Lösungen und Geschäftsmodelle, Cloud-basierte Marktplätze sowie die Vermischung von analoger und virtueller Welt. Mit der Veranstaltungsreihe „Brandenburg 4.0“ beleuchten der SIBB e.V., das Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft und die ZukunftsAgentur Brandenburg wie IKT und der digitale Wandel wirken und wie sie genutzt werden können, um Innovation und Wachstum zu unterstützen. Die Veranstaltung findet am 18. Juni 2014, im Zeitraum von 15:30 – 19:00 Uhr bei Dimension Data, Rheinstraße 10b, 14513 Teltow statt, Anmeldungen unter: beate.seegers@zab-brandenburg.de

5. BIG DATA Termin 18.06. in Berlin:

EINLADUNG ZUR TEILNAHME AN ARBEITSGEMEINSCHAFTEN IM HANDLUNGSFELD MOBILE ANWENDUNGEN/ GEOINFORMATIONEN:

Alle Arbeitsgemeinschaften sind offen, bei Interesse können Sie sich  - oder einen Mitarbeiter Ihres Hauses-jederzeit in den Prozess einbringen. Die nächsten Termine im Juni sind:

Arbeitskreis BIG-DATA

Nächster Termin: 18.06.2014 um 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt, Ort: Carmeq GmbH, Carnotstr. 4, D-10587 Berlin

Die Themen sind

  • Fahrzeugdaten als Basis für neue Funktionen (Jürgen Schönig)
  • Diagnose unter Unsicherheit (Patrick Rammelt)
  • Problematik der Datenanalyse auf sehr großen Datenmengen (Arbeitstitel) (Hr. Hoppe)

Um Anmeldung beim AG-Leiter, Herrn Dr. Lessing, wird unter rolf.lessing@delphi-imm.de gebeten

6. GESPRÄCHSKREISE ZU SICHERHEIT ALS QUERSCHNITTSTHEMA! Am 30.06., am 11.07. & am 22.07.

Am 09. April fand in Potsdam der „Querschnittsworkshop Sicherheit“ statt. Erste Followe-UP-Gesprächskreise finden wie folgt statt:

  • Thema: Messbarkeit von Sicherheit, Ansprechpartner Dr. Tim H. Stuchtey, BIGS - Brandenburgisches Institut für Gesellschaft und Sicherheit, eMail: tim.stuchtey@bigs-potsdam.org,

Follow-Up-Termin: 30.06. von 15:00 bis 17:00 Uhr, Ort: BIGS Potsdam (Nähe S-Bahn-Haltestelle Griebnitzsee)

  • Thema: Sicherheit als Querschnittsanforderung im Innovationsprozess, Ansprechpartner Prof. Dr. Sachar Paulus, Fachhochschule Brandenburg, eMail: paulus@fh-brandenburg.de,

Follow-Up-Termin: 11.07. von 09:00 bis 11:00 Uhr, Ort: BIGS Potsdam (Nähe S-Bahn-Haltestelle Griebnitzsee)

Follow-Up-Termin: 22.07. von 17:00 bis 19:00 Uhr, Ort: ZAB Brandenburg, Steinstr. 104-106, 14480 Potsdam

Sie können sich für die Themenkreise anmelden! Sie können Ihren Teilnahmewunsch an den Follow-Up-Gesprächen der Arbeitskreise direkt an die Ansprechpartner mailen, damit Sie eine persönliche Einladung zu den Folgegesprächen erhalten. Die Arbeitsgruppen sind offen für interessierte Teilnehmer aus allen Branchenbereichen und Clustern

7.DISKUSSION am 25.06.2014_ SIBB INFORMIERT: IT_KOOPERATIONSVEREINBARUNGEN ZWISCHEN BUNDESLÄNDERN

SIBB-Forum Management mit Berlins IT-Staatssekretär Andreas Statzkowski und dem Vorstand des ITDZ Berlin Konrad Kandziora

Es geht um die Auswirkungen der IT-Kooperationsvereinbarung zwischen den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf den regionalen Markt für IT- und Telekommunikation. Das SIBB Forum Management lädt interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer ein, um über die Einzelheiten der Zusammenarbeit zwischen den IT-Dienstleistern mit den Verantwortlichen zu diskutieren und die zukünftigen Auswirkungen auf den regionalen Markt für IT- und Telekommunikationsanbieter zu erörtern. Weitere Infos finden Sie hier: http://www.sibb.de/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen/veranstaltungsdetail/termin/event/tx_cal_phpicalendar/sibb-forum-management-mit-berlins-it-staatssekretaer-andreas-statzkowski-und-dem-vorstand-des-itdz-b/2014/06/25.html