(

Veranstaltungsreihe "Der kreative Mensch - persönliche Positionen"

26.02.2013, ab 19:00 Uhr

Bild:
Bild:
Vorschaubild: Flyer

Flyer
(PDF / 301.6 kB)

Kreativ-und Kulturwirtschaft in Cottbus (EU-Projekt "Urban Creative Poles")

In dieser von der Cottbuser Künstlerin Ekaterina Orba organisierten Veranstaltungsreihe "Der kreative Mensch - persönliche Positionen" sollen anhand unterschiedlicher Lebensbilder einzelne kreative Berufe vorgestellt werden. Verschiedene kreativ tätige Menschen bekommen die Gelegenheit, ihre Arbeit den anderen Kreativen sowie dem breiten Publikum aus Cottbus und Umgebung zu präsentieren, über ihre Erfolge, aber auch spezifische Probleme zu berichten, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen sowie Aufträge zu akquirieren.

Die Veranstaltungsreihe "Der kreative Mensch - persönliche Positionen" wird sich vorerst auf folgende vier Berufsfelder beschränken: Malerei, Literatur, Film und Webdesign.

Die Veranstaltungsreihe wird im Rahmen des Projektes URBAN CREATIVE POLES, Initiierung von Leuchtturmprojekten in Cottbus, von der Europäischen Union kofinanziert (EFRE).

Zwei Veranstaltungen haben bereits stattgefunden und waren gut besucht.

Die dritte Veranstaltung dieser Reihe mit dem Titel "Der Webdesigner - Zwischen Agenturknecht und Freelänzer" findet nun am 26.02.2013 ab 19:00 Uhr in der Spremberger Straße 1, Cottbus im "Chillout-Lichtdesign" (ehemalige Kunstsammlungen) statt. Vortragender zu diesem spannenden Thema wird an diesem Abend der Cottbuser Dirk Robinski von der Agentur LOHMANN UND ROBINSKI sein.

Last but not least, die letzte Veranstaltung dieser Reihe mit dem Titel "Über Licht und Farbe" wird es im Rahmen einer Ausstellungseröffnung der Cottbuser Malerin Ekaterina Orba am 10. März 2013 um 18:00 Uhr in der "galerie haus 23" in der Marienstraße geben. Die Ausstellung der Werke der Künstlerin selbst kann man vom 10.-14.03.2013 besichtigen.